Futtertisch

 

Wer seinen Stall flexibel einrichten möchte, ist mit Futtertischen gut bestückt. Die Tische kann man mit mehreren Leuten rausheben, wenn es z.B. fürs Ausmisten praktisch wäre.

 

Wir (Betrieb Gössler-Hof) benützen dieses System im Mutterschaf-Stall, das Heu wird täglich 2 x von den überliegenden Löchern vom Heustadl auf die Futtertische geschupft. Auch wenn man in Ballspielen nicht sehr erfolgreich war, ist die Trefferquote, dass das Heu auf dem Tisch landet, sehr hoch!

 

Futtertisch mit Palisaden-Fressgitter im kleineren Format:

 

 

Bei der größeren Variante hätte auch ein Rundballen Platz:

 

 

 

Vorteile:

Jedes Tier hat seinen eigenen Platz.

Kein Verstreuen mehr von Heu, da die Tiere ungern ihren Platz verlassen, wenn es dort gut schmeckt! Wichtig ist, dass das Heu tiefer liegt, also unbedingt einen Trog miteinplanen.

Kostengünstig, wenn man selber Holz besitzt und technisch ein wenig begabt ist.

 

Nachteile:

Alttiere achten nicht unbedingt darauf, ob schon ein Lamm in ihrer gewünschten Öffnung frisst und lehnen sich einfach drauf.

Die Tiere schürfen sich am Hals die Wolle weg, da meist in der Mitte ein Heu übrig bleibt, zu dem die Schafe nicht gelangen.

 

Sonstiges:

Bei sehr vielen Schafen (100 und aufwärts) wo viel Heu in Bewegung gesetzt werden muss, ist diese Variante wahrscheinlich nicht die Beste. Hier ist bestimmt ein befahrbarer Futtertisch mehr zum Empfehlen. Zwar ist es möglich, einen Heuballen in die größere Raufe zu setzen, allerdings gefährlich, wenn man in den Schafbereich mit einem Gerät hineinfahren muss.

 

 

Wichtige Maße:

 

Gesamthöhe der Tische: 1 m

Gesamtlänge: 2,20 m

Gesamtbreite: 1,20 m bei der kleineren und 2,20 m bei der größeren Variante

Höhe des Troges in dem das Heu liegt: ca. 35 cm

 

Palisadenfressgitter
Gesamthöhe des Gitters: 60 cm - kann auch länger gemacht werden

Abstand zwischen den Palsiadenfressgitter im unteren Bereich: ca. 12 cm

Der dünnere, obere Teil des Fressgitters misst: ca. 8 cm

Der untere, dickere Teil des Fressgitters: ca. 18 cm

Länge des oberen, dünneren Teiles: 30 cm

Der Radius der Rundung vom oberen dünneren zum unteren dickeren Teil: 5 cm